Wertstufengleiche Mischfrankatur Mi.-Nrn. 42+48
.

Buntfrankatur
mit wertstufengleicher Mischfrankatur der Mi.-Nrn. 42 und 48

Der Wertbrief der 2. Entfernungszone wurde am 8. Juli 1890 von Schwarzenberg in Sachsen nach Striesen verschickt.

Für den Wert von 9.129,40 Mark wurde eine Versicherungssumme von 155 Pfennig fällig. Das Porto in der 2. Entfernungszone über 10 Meilen betrug 40 Pfennig.
Der Gesamtbetrag aus Porto und Versicherungsgebühr belief sich demnach auf 195 Pfennig.

Frankiert ist der Brief mit der seltenen wertstufengleichen Mischfrankatur je einer Marke
des 20-Pfennig-Wertes der Serien Pfennig und Krone/Adler! Zusätzlich sind die Mi.-Nrn. 44b (3) und 46a frankiert.

Manfred Schwarz, schwarzmanfred@gmx.de